Durian: Geschmack, Gesundheitsvorteile und wie man sie isst

Alles über Durian

Dies ist der vollständige Guide zur Durian, auch bekannt als „Königin der Früchte“.

Durian ist DIE FRUCHT der Leidenschaft und Besessenheit in Südostasien und bei Früchteliebhabern weltweit.

Lass mich eines klarstellen: 

Dies ist kein weiterer gewöhnlicher Artikel über „diese seltsame Frucht, die wie der Himmel schmeckt und wie die Hölle riecht“.

Hier wirst du alle Infos und kleinen Geheimnisse von einem echten Durian-Fan erfahren, der diese Frucht liebt, seit er 5 Jahre alt ist…

Aber ich werde auch über ihre erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile berichten – und ich weiß, dass du diesen Teil lieben wirst.

Bereit zu erfahren, wie man Durian genießen kann, hoffentlich vom ersten Bissen an?

Dann lass uns beginnen.


Inhaltsangabe :


Wie schmeckt Durian

Wenn du noch nie eine Durian gekostet hast, erwarte nicht von der ersten Sekunde an Begeisterung. Ihr Geschmack unterscheidet sich so sehr von dem der meisten Früchte, die du kennst, dass er verstörend wirken kann … anfangs …

Denn ab der zweiten oder dritten Verkostung wette ich, dass du dich plötzlich in ihr köstlich cremiges Fruchtfleisch verlieben wirst …

Durian ganze Frucht

Cremig? Genau, diese Frucht ähnelt beim Verzehr fast einem Pudding! Einem Vanillepudding, um genau zu sein, mit einem Hauch von Zwiebelkuchen, süß und gleichzeitig herzhaft und absolut sättigend.

Wieso riecht Durian so streng

Wenn du den Duft von Durian schon kennengelernt hast, erinnerst du dich ganz sicher daran …

Durian riecht

Klar, alle sind sich einig, dass Durian einen starken und intensiven Geruch hat.

Ein Team von Wissenschaftlern hat sogar den Ursprung dieses Geruchs gefunden:

Ausgelöst wird er offenbar durch die seltene Aminosäure Ethionin; der Anteil steigt mit fortschreitender Reife stetig an, so auch ihr Geruch.

Eine wirklich reife Frucht ist also auch diejenige mit dem stärksten Geruch.

Nicht jedermanns Sache …

Aber ist es wirklich ein unangenehmer Geruch?

Durian geruch

Das sehe ich nicht so! Wie die meisten Asiaten finde ich ihn angenehm aromatisch.

Aber es stimmt, dass westliche Menschen den Durian-Geruch zunächst oft nicht ertragen können, weil sie nicht daran gewöhnt sind. Deshalb ist Durian in den meisten Hotels, Verkehrsmitteln und öffentlichen Plätzen in Asien verboten.

Durian verboten

Warnung: In einem geschlossenen Behälter verpackt, konzentriert sich der Durian-Geruch in wenigen Stunden sehr stark; wenn du den Behälter öffnest, musst du damit rechnen, dass der Eindruck eines Gaslecks entstehen könnte! (Falls dir das einmal passiert, lüfte besser schnell, bevor deine Nachbarn die Feuerwehr rufen! Wahre Geschichte …)

Wie verzehre ich die Durian

Wann ist sie reif

Eine gute Durian muss für den vollen Genuss unbedingt reif sein bei Verzehr – glaub mir, du willst das Fruchtfleisch so cremig und aromatisch wie möglich!

Wenn die Durian schon von selbst aufgegangen ist, solltest du sie so schnell wie möglich verzehren.

Wenn sie noch geschlossen ist, kannst du zum Beispiel mit einem flachen Messer leicht darauf klopfen. Ist der Ton hoch und hohl, ist sie noch unreif, ist er eher dumpf und voll, kannst du sie vorsichtig anschneiden. Das erfordert natürlich ein wenig Übung. Du kannst auch prüfen, ob die Stacheln schon leicht weich sind.

Auch kannst du zum Test ein kleines Loch in die Schale schneiden, um das Fruchtfleisch zu prüfen. Wenn sie noch nicht ganz weich ist, schließe das Loch einfach wieder und lass sie noch 1-2 Tage liegen.

Loch in die Durian Schale

Wenn du das Fruchtfleisch heraus gelöst hast, reift es nicht weiter.

Wie öffne ich sie

Zuerst einmal: Sei vorsichtig… Durian hat eine stachelige Schale. Ich empfehle dir, dicke Handschuhe zu tragen, bis du Übung mit dem Öffnen der Durian hast.

Schneide mit einem Messer zwischen den Stacheln entlang einen langen Schnitt (am besten dort, wo es schon leicht brüchig ist und sich abzeichnet, dass sie dort aufbricht), sodass du gut und ohne dich zu stechen hineingreifen kannst, um die Schale auseinanderzuziehen. Dann kannst du die jeweiligen Fruchtsegmente ganz leicht auslösen. Du wirst direkt erkennen, welcher Teil das Fruchtfleisch ist.

Du kannst auch einzelne Segmente geschlossen halten, wenn du sie nicht gleich komplett verzehren möchtest!

Wie esse ich sie

Die Durian ist schon so voller toller Aromen, von vanillig bis herzhaft, dass sie keine Beilage oder anderweitige Verarbeitung braucht! Genieße sie einfach wie sie ist, direkt aus der Frucht oder angerichtet auf einem Teller.

Essen Durian

Wie lagere ich sie

Am besten auf jeden Fall in Absprache mit eventuellen Mitbewohnern …!

Aber im Ernst: Ist sie schon sehr reif und du willst sie nicht gleich öffnen, lagere sie kühl (ggf. im Garten oder auf dem Balkon; über 0 °C) oder löse schon mal das Fruchtfleisch heraus und stelle es in den Kühlschrank.

Sonst auch gerne bei Zimmertemperatur für baldigen Verzehr.

Du kannst sie einige Tage aufbewahren – aber denk daran, spätestens wenn sie aufspringt, wird es allerhöchste Zeit, sie zu genießen!

Lager Durian

Und wenn ich sie geschält kaufe

Durian, geschält

Prüfe zuhause gleich das Innere der Schale und tupfe ggf. die Feuchtigkeit etwas weg. Lagere sie dann im Kühlschrank (wenn du den Geruch etwas verringern willst, in einer Plastiktüte; bedenke, dass du den Geruch im Kühlschrank nicht ganz vermeiden kannst!) und verzehre sie alsbald.

Sind Duriankerne essbar?

Ja, die Kerne sind essbar, aber besser gekocht als roh. In Asien werden sie zum Kochen verwendet, genau wie die Kerne der Jackfrucht.

Sind Durian und Jackfrucht das gleiche

Die kurze Antwort: nein. 

Die ausführlichere Antwort: Nun, beide sind ziemlich riesige asiatische Tropenfrüchte … Sie haben beide eine stachlige und grünliche Schale und einen ziemlich intensiven Duft … aber sind sie verwandt?

Tatsächlich nicht!

Botanisch gesehen gehört die Durian zur Familie der Malvenfrüchte, während die Jackfrucht zur Familie der Maulbeerenfrüchte gehört.

Jackfrucht ganze frucht

Ihr – wenn auch in beiden Fällen intensiver – Geruch ist doch recht unterschiedlich, ebenso wie ihr Geschmack.

Wo die Durian würzig und nach Zwiebelkuchen riecht, verströmt die Jackfrucht einen Geruch nach fruchtigem Kaugummi;

Wo die Durian eher cremig schmelzend ist und herzhaft schmeckt, ist die Jackfrucht fruchtiger und weniger von cremiger Konsistenz – die Jackfruchtsorte, die du bei Jurassic Fruit findest, ist geradezu knackig!

Wie gesund ist Durian

Man müsste wohl eher die Frage stellen, was Durian NICHT kann – sie ist ein echter Allrounder der Gesundheit!

Fangen wir mit dem offensichtlichsten an: Wenn du eine Durian verzehrst, wirst du schnell feststellen, wie sättigend sie ist. Mit einem hohen Gehalt an gesunden Fetten Olein- und Palmitinsäure (vgl. Avocado und Kokosnuss!) und zwischen 84 und 185 kcal / 100 g ist sie eine großartige Monomahlzeit (eine Mahlzeit, bei der du nur eine einzige Frucht ungemischt zu dir nimmst), die dich zugleich mit einem wahren Bouquet an Nährstoffen versorgt. Dabei senkt sie durch einfach gesättigte Fettsäuren sogar den Cholesterinspiegel!

Doch sie kann noch mehr: 

  • Sie kann dein Immunsystem unterstützen. Durian ist voll von vielen bioaktiven Verbindungen mit antioxidativen Aktivitäten, wie Vitamin C, verschiedenen Carotinoiden und Myricetin.
  • Sie kann durch ihren hohen Kaliumgehalt helfen, den Blutzuckerspiegel zu senken.
  • Sie enthält Ballaststoffe (bis zu 4g/100g), die sich hervorragend für die Unterstützung des Verdauungssystems eignen.
  • Außerdem ist bemerkenswert, dass Durian mehrere B-Vitamine, insbesondere große Mengen an Vitamin B9 enthält, das vom Körper in Folate umgewandelt wird und für den Stoffwechsel und die Blutbildung wichtig ist.

Und sie kann sogar deine Medizin sein: eine Studie des Journal of Southern Medical University konnte in Extrakten der Schale schmerz- und entzündungshemmende sowie antibiotische Eigenschaften nachweisen! Also das perfekte Hausmittel gegen das eine oder andere Wehwehchen oder auch unterstützend bei längerfristigen Beschwerden.

Was kann man sich von einer Frucht noch mehr wünschen?

Übrigens: Du hast vielleicht von den aphrodisierenden Eigenschaften von Durian gehört… . Doch noch gibt es keine Studie, die dies beweisen kann.

Welche sind die besten Duriansorten

Hier findest du die beliebtesten:


GeschmackHerkunftVorkommen
Mon-Thongvanillig, cremig, herzhaftSüd-Ost-Asiensehr häufig
Chaneebuttrig, reichhaltig, leicht bitterThailandsehr häufig
Gahn Yaocremig, süßThailandhäufig
Puangmaneevanillig, herzhaftThailandselten
Gradoomsüß, mildThailandhäufig
Puyatintensiv, fettreichPhilippinenhäufig
Musang Kingcremig, süß, leicht bitterMalaysiahäufig
D24bittersüß, cremigMalaysiahäufig
Black ThornBlack Thorn DurianIntensiv, leicht bitterMalaysiaselten

Und dann gibt es noch die wilden Sorten…

In Malaysia und Thailand so wie auf Java und Bali kann die lokale Durian-Vielfalt wirklich fantastisch sein. Sie sind im Allgemeinen nicht so fleischig und ziemlich klein, aber ihr Geschmack ist einzigartig (keine 2 Durians schmecken gleich!) und köstlich.

Vor allem in Borneo gibt es zum Beispiel Durio graveolens mit leuchtend rotem Fleisch, Durio oxleanus mit langen Stacheln und gelbem Fleisch oder Durio kutajensis mit kurzen, biegsamen Stacheln und einem sehr würzigen Geschmack.

Durian Rot Borneo
Bild von: @yearofthedurian

Duriansaison

In unseren Breitengraden lässt sich Durian leider nicht anbauen..

Aber welche Länder sind die größten Produzenten und Exporteure von Durian?

Durian Baum

Die meisten Durianfrüchte werden angebaut in Thailand, Indonesien, Malaysia und den Philippinen. Einen Überblick über die Hauptsaisons findest du hier:

Frisch oder Gefroren

Frische Durian wird gefrorene Durian immer übertreffen, ohne jeden Zweifel.

Dennoch kann gefrorene Durian, wenn das richtige Gefrierverfahren angewendet wird (bekannt als „Schockfrosten“) und mit den richtigen Sorten, auch ein wahrer Genuss sein. Ich würde den Befriedigungsgrad einer guten gefrorenen Durian mit etwa 80 % desjenigen einer frischen Durian bewerten.

Laut Lindsay aus dem Blog “Year of the Durian” (sie ist ein echter Durian-Nerd) ist Musang King die beste Sorte zum Einfrieren. Ein gefrorener Musang King aus Malaysia kann einem frischen Musang King in Geschmack, Farbe und Textur sehr nahe kommen. 

Fun Facts

  • Der lateinische Name Durio Zibethinus kommt vom Zibetto, einem kleinen und unangenehm riechenden Tier
  • Der Durianbaum, der etwa in der Mitte des Dinosaurierzeitalters vor etwa hundert Millionen Jahren auftrat, gehört zusammen mit der Jackfrucht, dem Cempedak und einigen Palmen zu den ältesten Obstbäumen der Erde – der Genuss dieser ursprünglichen Früchte gab “Jurassic Fruit” seinen Namen!
  • Sie ist die “verbotene Frucht” – aufgrund ihres Geruchs ist sie tatsächlich verboten in Flugzeugen, Hotels, Bussen …
  • „Wenn die Duriane herunterkommen, kommen auch die Sarongs runter“ ist ein beliebtes malaysisches Sprichwort. Durian hat in Südostasien den Ruf, aphrodisierende Eigenschaften zu besitzen.
  • In seinem Buch The Durian Theory of the Origin of Trees (1949) beschreibt der englische Botaniker EJH Corner eine seit prähistorischen Zeiten wiederkehrende Szene: „[…] im malaiischen Dschungel, wenn die reifen Duriane zu Boden zu fallen beginnen, sind die Elefanten, angezogen durch den Geruch, die ersten, die sie verzehren. Dann kommen die Tiger, Wildschweine, Hirsche, Tapire, Nashörner und die Männer des Dschungels. […] In Sumatra und Borneo sind es die Orang-Utans, die dem Festmahl vorstehen. Schließlich kümmern sich die Ameisen und Tausende anderer kriechender Insekten um die Überreste bis zum letzten Krümel […] „. Er nennt dieses Phänomen „Durianbäume zur Hauptverkehrszeit“.

Und wo kaufe ich Durian?

Viele Menschen reisen nur deshalb nach Südostasien, um Durian zu genießen…

Wenn du während der Hochsaison dort bist und weißt, wo es die besten gibt, kennst du dieses Gefühl von Paradies!

Wenn du diese Köstlichkeit in Europa genießen möchtest, bist du bei uns richtig: bei JURASSIC FRUIT erhalten wir wöchentlich frische Durian und liefern sie bis an deine Haustür! Du hast die Wahl zwischen ganzer Durian oder geschälter Durian …… Unsere Durianfrüchte werden immer bei voller Baumreife geerntet und bieten dir den wirklich maximalen Genuss.

Zusammenfassung

Schauen wir nun noch einmal auf die wichtigsten Punkte:

  • Wer Durian nicht kennt, darf sich vom ersten Eindruck nicht abschrecken lassen. Der Genuss kommt oft erst mit dem zweiten, dritten Probieren!
  • Eine Durian sollte stets reif gegessen werden, damit ihr Fruchtfleisch cremig und aromatisch ist.
  • Ihr Geruch ist sehr intensiv – pack sie gut ein, wenn du sie im Kühlschrank lagerst und sprich dich mit Mitbewohnern ab…
  • … dieser Geruch ist verantwortlich dafür, dass sie in ihren Herkunftsländern wie Thailand oder Malaysia oft verboten in Hotels und öffentlichen Verkehrsmitteln ist.
  • Ihr Geschmack ist himmlisch, aber schwer zu beschreiben. Er erinnert an Vanillecreme-Pudding mit einem Hauch von Zwiebel.
  • Die Durian steckt voller Nährstoffe wie Vitamin C, B9 und einfach gesättigten Fettsäuren, sowohl ideal für den täglichen Bedarf als auch zur Unterstützung bei Erkrankungen.
  • Der Genuss einer Durian macht schön satt, damit ist sie die perfekte Monomahlzeit, keine weiteren Zutaten nötig!

Jetzt bist du dran

Jetzt weißt du, warum die meisten Fruchtfans Durian so sehr lieben. 

Nicht nur Geschmack und Konsistenz sind fantastisch, sondern sie ist auch wirklich gesund. Und viele glauben wirklich an ihre aphrodisierenden Fähigkeiten!

Nun frage ich dich: 

Hast du schon einmal Durian gekostet? Wenn ja, in welchem Reifezustand magst du sie am liebsten?

Ziehst du festes Fruchtfleisch vor, oder darf es leicht weich oder wirklich cremig sein?

Lass es mich wissen, indem du mir gleich unten einen kurzen Kommentar hinterlässt.

Standardbild
Geoffrey
Artikel: 21

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar