Drachenfrucht (Pitaya): Alles, was du darüber wissen musst

Drachenfrucht (Pitaya) Ratgeber

Die Drachenfrucht hat sicher schon deine Neugierde geweckt mit ihrer Straußeneiform und ihren herrlich leuchtenden Farben: rosa, rot oder gelb.

Aber hast du sie schon jemals probiert und wirklich genossen? 🤔

Sie ist eine exotische Frucht, die süß, leicht und gleichzeitig erfrischend ist. Sie ist übrigens eine meiner Lieblingsfrüchte … Ich freue mich also besonders darauf, sie dir ausführlich vorzustellen.

Hier erfährst du alles, was du über die Drachenfrucht wissen musst:
wie sie schmeckt, wie man sie isst, wo man sie findet, wie man die besten Drachenfrüchte auswählt und welche Vorteile sie für deine Gesundheit bringen

Tatsächlich ist die Pitaya auch eine wertvolle Quelle für Vitamine, Mineralstoffe und Polyphenole, so reichhaltig, dass sie sogar manchmal als Superfrucht (oder Superfood) bezeichnet wird.

Los geht’s!

Inhalt:

Wie schmeckt die Drachenfrucht

Einmal geöffnet, wird das Innere der Drachenfrucht deine Aufmerksamkeit auf sich ziehen mit seiner Ähnlichkeit zu Stracciatella: weißes, rotes oder leuchtend rosafarbenes Fleisch, das mit winzigen schwarzen Samen punktiert ist.

Die Erfahrung, eine Drachenfrucht zu essen ähnelt der, eine sehr große, saftige Kiwi zu verspeisen. Sie ist aber süßer und bietet zudem feine exotische Aromen.

Ihre Samen sind kleiner als Sesamsamen und werden wie die Samen der Kiwi mit dem Fruchtfleisch zusammen gegessen.

Aber gibt es eigentlich geschmackliche Unterschiede zwischen den einzelnen Pitaya-Sorten? Auf jeden Fall.

Drachenfrucht weiss

Weiße Pitaya (Hylocereus undatus)

Der Geschmack der weißfleischigen Drachenfrucht ist subtil und erinnert an eine Mischung aus Birne und Melone mit einem Hauch von Kiwi.

Drachenfrucht rot

Rote Pitaya (Hylocereus costaricensis)

Das Aroma der rotfleischigen Drachenfrucht ist stärker ausgeprägt und erinnert an Himbeeren oder Erdbeeren.

Drachenfrucht gelb

Gelbe Pitaya (Hylocereus megalanthus)

Das Fruchtfleisch der gelbschaligen Drachenfrucht ist weiß, ihr melonenartiger Geschmack ist saftig-süß und vanilleartig.

Bio Drachenfrucht kaufen

Woher kommt sie

Der Kaktus, der die Drachenfrucht trägt, hat seinen Ursprung in den trockenen Regionen Mittel- und Südamerikas.

Heute ist Vietnam das führende Land für die Produktion und den Export der Drachenfrucht.

Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum der Name, den die Vietnamesen der Frucht gaben, heute weltweit vorherrscht: 

Tatsächlich waren sie es, die sie „thanh long“ tauften, was so viel wie „Drachenfrucht“ bedeutet.

Drachenfrucht oder Pitaya oder Pitahaya
Die Vietnamesen haben ihr den malerischen Namen „Drachenfrucht“ gegeben.

Pitahaya, Drachenfrucht oder Pitaya?

Zum Thema Namensgebung bei dieser Frucht gibt es im Internet viel Verwirrung. Es ist also nicht so leicht, sich zurechtzufinden…

Tatsächlich stammt der Name Pitaya aus der Sprache der Taino und bedeutet „schuppige Frucht“. 

In Mittelamerika wirst du sehen, dass sie dort zwischen Pitayas und Pitahayas unterscheiden

Für sie ist die Pitaya die Frucht des Orgelpfeifenkaktus.

Das ist eine Art Cousine der Drachenfrucht, wilder und mit Stacheln (eine Frucht, die in Europa nicht verbreitet ist).

Orgelpfeifenkaktus mit Früchten
Orgelpfeifenkaktus
Mexikanische Pitaya geöffnet
Ihre Frucht, die in Mittelamerika Pitaya genannt wird

Sie nennen dort die, die wir Drachenfrucht (Frucht des Hylocereus-Kaktus) nennen, Pitahaya. Diese Frucht ist es, die in der Welt so beliebt ist und um die es in diesem Artikel geht.

Findest du nicht auch, dass die Pflanze, die mit ihren leuchtend farbigen Früchten mit dreieckigen, flammenähnlichen Schuppen etwas an einen Drachen erinnert?

Kaktus Hylocereus, der Pitahaya trägt
Kaktus Hylocereus
Frucht des Kaktus Hylocereus4
Seine Frucht wird in Mittelamerika Pitahaya genannt.

Mit ihrem imposanten Aussehen gehört sie zu den spektakulären Früchten wie Durian und Salak oder Atemoya und anderen, die du auf dieser umfassenden Liste exotischer Früchte finden kannst.

Wo wächst die Drachenfrucht?
Die Drachenfrucht ist so beliebt, dass sie heute fast überall auf der Welt angebaut wird, wo das Klima günstig dafür ist, vor allem in vielen Teilen Asiens.
Seit kurzem haben einige leidenschaftliche Bauern in Südspanien begonnen, Drachenfrüchte anzubauen. Wenn sie Saison haben, kannst du diese bei JURASSIC FRUIT bestellen und erhältst 100% europäische und unbehandelte Drachenfrüchte 😉.

Wie man sie isst

Die meisten Menschen lieben es, die Drachenfrucht frisch und pur zu verzehren. Andere essen sie getrocknet oder gefriergetrocknet, dann ist sie konzentrierter und auch absolut köstlich.

Hier ist Sonjas Video, wo sie dir verschiedene einfache Möglichkeiten zeigt, wie du die frische Drachenfrucht verzehren kannst:

Tatsächlich ist nichts einfacher als eine Drachenfrucht zu essen. 

Im Gegensatz zur Kaktusfeige hat die Schale der Drachenfrucht keine Stacheln. Also umso besser :-).

Schneide sie einfach wie eine Kiwi in zwei Hälften. 

Drachenfrucht aufgeschnitten wie eine Kiwi
Drachenfrucht aufgeschnitten wie eine Kiwi.

Danach kannst du :

  • das Fleisch direkt mit einem kleinen Löffel essen
Gelbe Drachenfrucht, die ausgelöffelt wird
Gelbe Drachenfrucht, die ausgelöffelt wird.
  • oder mit einem großen Löffel über die Innenränder fahren und das Fruchtfleisch dann auf einmal aushebeln.

Danach kannst du das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden.

Oder in Würfel schneiden.

Oder mit einem Melonenausstecher hübsche Kugeln daraus formen.

Kugeln von weißer Drachenfrucht in einem Obstsalat
Kugeln von weißer Drachenfrucht in einem Obstsalat. Foto von cultureatz.com

In jedem Fall verschönern diese Drachenfruchtstücke jeden Obstsalat und passen geschmacklich sehr gut zu anderen Früchten (egal ob exotische oder heimische).

Eine andere Art sie zu essen ist, den oberen Teil abzuschneiden und sie wie eine Orange zu schälen; dadurch sieht die Drachenfrucht wie eine Blume aus und man kann sie wie ein Eis genießen.

Drachenfrucht, die blumenartig wie eine Orange geschält ist
Drachenfrucht, die wie eine Orange geschält ist.

Tipp: Die ausgehöhlte Schale kann als hübsche Schüssel verwendet werden, um die Drachenfruchtstücke oder einen Obstsalat zu servieren.

Noch ein Tipp: Lege die Drachenfrucht vor dem Verzehr in den Kühlschrank, dann ist sie noch erfrischender.

Bio Drachenfrucht kaufen

Leckere Rezepte mit Pitaya

Chia-Pudding mit Erdbeeren und Drachenfrucht

Dieses köstliche Dessert wird aus gesunden und vollwertigen Zutaten hergestellt. 

Es ist ein frischer Pudding mit einem wunderbar fruchtigen Geschmack.

Du wirst sehen, er schmilzt im Mund. 

Chia-Pudding mit Erdbeeren und Drachenfrucht
Chia-Pudding mit Erdbeeren und Drachenfrucht. Danksagung an Choosing Chia.

Zutaten:

  • 1/4 Tasse Chiasamen 
  • 1/2 Tasse Mandelmilch 
  • 1/2 Tasse Kokosmilch 
  • 1 TL Ahornsirup 
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Schale von einer Limette 
  • 1/2 Tasse Erdbeeren (gefroren oder frisch) 
  • 1/2 Tasse frische Drachenfrucht (gefroren oder frisch) 
  • frische Erdbeeren zur Verzierung

Zubereitung:

  1. Vermische die Chiasamen, die Mandelmilch, die Kokosmilch, den Ahornsirup, den Vanilleextrakt und die Schale der Limette. Stelle diese Mischung beiseite.
  2. Vermische die Erdbeeren und die Drachenfrucht in einem Mixer. Filtere das Püree und gieße es in den Pudding.
  3. Verrühre alles gut und stelle den Pudding über Nacht oder mindestens eine Stunde lang in den Kühlschrank.
  4. Serviere ihn mit frischen Früchten.

Hinweis: Chia-Pudding kann bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Drachenfrucht-Sorbet 

Eine besondere und erfrischende Delikatesse!

Drachenfrucht-Sorbet
Sorbet aus Drachenfrucht . Danksagungen an Sorbet express.

Zutaten:

  • 3 Drachenfrüchte (gefroren oder frisch)
  • 170 g Himbeeren (gefroren oder frisch) 
  • Saft von 2 Zitronen
  • Saft von 1 Orange
  • 150 g Datteln oder Honig

Zubereitung:

  1. Gib das Drachenfruchtfleisch zusammen mit dem Zitronensaft und den Datteln oder dem Honig in einen Mixer.
  2. Vermische diese Zutaten im Mixer, bis eine glatte Konsistenz erreicht ist. Gieße das Püree in eine flache Schüssel und friere es für mindestens 2 Stunden ein. 
  3. Lass das Sorbet vor dem Servieren etwa 10 Minuten bei Raumtemperatur stehen, damit es weich wird. 
  4. Dieses Rezept funktioniert auch mit anderen reifen Früchten. 

Hinweis: Wenn du gefrorenes Obst verwendest, geht der Gefrierprozess viel schneller.

Tropischer Fruchtsalat

Exotischer Fruchtsalat mit Pitaya-Würfeln
Exotischer Obstsalat mit roten und weißen Pitaya-Würfeln. Foto sunkissedkitchen.com

Erstelle deinen eigenen exotischen Obstsalat nach deinem Geschmack! Du kannst aus dieser umfassenden Liste exotischer Früchte wählen. Die Drachenfrucht lässt sich sehr gut mit fast allen Früchten kombinieren: Beeren, Mango, Ananas, Papaya, Kiwi, Sternfrucht etc. 

Obstsalat mit blumenförmigen Drachenfruchtstücken
Obstsalat, Beeren und weiße Drachenfrucht. Foto sweetcsdesigns.com

Zubereitung:

  1. Schäle die Früchte, die du in deinen tropischen Salat geben willst, und schneide sie in Würfel, Schnitze oder Scheiben. (Drachenfrucht kann auch mit sehr wenig Aufwand mit Ausstecherförmchen in andere schöne Formen gebracht werden wie auf dem Foto oben in Blumenform …).
  2. Vermische die Fruchtstücke vorsichtig und beträufle das Ganze mit Limettensaft.
  3. Fertig ist der Salat zum Verzehr!

Was sind ihre gesundheitlichen Vorteile

Kinder lieben Drachenfrucht

Die Drachenfrucht ist vollgepackt mit Nährstoffen und Vitaminen, die zu einer guten Gesundheit beitragen.

Wer abnehmen will findet die Drachenfrucht interessant, weil sie so wenige Kalorien hat.

Tatsächlich enthält die Drachenfrucht nur 50 kcal/100 g.

Nährwert der Drachenfrucht oder Pitahaya (Hylocereus undatus), Nährwert/100 g. (Quelle: Fruits research & Development Institute (FRDI))

  • Energie 50 kcal
  • Eiweiß 0,159- 0,229 g
  • Fett insgesamt 0,21- 0,61 g
  • Ballaststoffe 0,7- 0,9 g
  • Thiamin 0,28- 0,043 mg
  • Riboflavin 0,043- 0,045 mg
  • Niacin 0,297- 0,43 mg
  • Vitamin C 8,0- 9,0 mg
  • Mineralien
  • Kalzium 6,3-8,8 mg
  • Eisen 0,55- 0,65 mg
  • Phosphor 30,2- 36,1 mg
  • Phytonährstoffe
  • Carotin 0,005- 0,012 mg

Ausführliche gesundheitliche Vorteile

Antioxidantien (oder „Phytonährstoffe“)

Die Antioxidantien in der Drachenfrucht sind wichtig, um das Immunsystem zu stärken, und können helfen, degenerativen Krankheiten vorzubeugen.

Wie die meisten Kaktusfrüchte enthält sie Hydroxycinnamate. Das ist ein Phytonährstoff, der bei der Bekämpfung von Krebs helfen soll

Außerdem hat sich ihr Lycopingehalt als vorteilhaft erwiesen, um vor chemischen und natürlichen Giftstoffen zu schützen

Mineralien

Die Drachenfrucht ist reich an Magnesium, das zur Bildung starker Knochen beitragen kann. 

Die Drachenfrucht enthält Eisen, das für den Transport von Sauerstoff im ganzen Körper und in den Organen wichtig ist. Außerdem wird es für den Stoffwechsel, das Wachstum und die Entwicklung sowie für viele weitere Stoffwechselprozesse benötigt.

Vitamine

Das Vitamin C der Drachenfrucht kann helfen, die Eisenaufnahme zu verbessern. Außerdem regt Vitamin C die Kollagenproduktion an, was dazu beitragen kann, die Haut gesund und jung zu halten.

Ballaststoffe

Die Drachenfrucht ist reich an Ballaststoffen und Oligosacchariden, die als Präbiotika wirken. Eine weitere interessante verdauungsfördernde Eigenschaft ist die leicht abführende Wirkung ihrer Samen.

Ballaststoffe können auch beim Ausgleich des Blutzuckerspiegels helfen.

Kostbare Pigmente

Die Drachenfrucht ist eine wertvolle Quelle von Flavonoiden, die Pigmente sind, welche sich positiv auf die Herzgesundheit auswirken. Die wohlschmeckenden essbaren Samen sind reich an Omega-3- und Omega-9-Fettsäuren, die sich positiv auf das Herz auswirken können und viele weitere Vorteile bieten.

Die Drachenfrucht mit dem rotem Fruchtfleisch ist besonders reich an Betacyanin, das für ihre schöne Färbung sorgt und dabei helfen kann, den LDL-Cholesterinspiegel (das sogenannte „schlechte“ Cholesterin) zu senken.

Welche Farbe der Pitaya wählen

Drachenfrucht? Diese Frucht ist sehr schön aber sie schmeckt fast nach nichts, oder?“

Das ist, was eine Freundin kürzlich zu mir sagte und was ich auch sonst ziemlich oft höre.

Ich erklärte ihr, dass es von Drachenfrüchten viele verschiedene Sorten gibt. 

Also fragte ich meine Freundin, welche Sorte sie probiert hatte, ob diese gerade Saison hatten und reif gepflückt worden waren.

Denn all diese Parameter wirken sich auf die Intensität des Fruchtgeschmacks aus.

Drachenfrucht weiss und rot

Meine Freundin hat ihre Meinung über Drachenfrucht völlig geändert, nachdem ich ihr eine köstliche reife rote Drachenfrucht, die gerade Saison hatte, zum Probieren gegeben habe.

„Wow! Ah ja, ich verstehe, was du meinst. Die hier ist einfach zu gut!“

Was Drachenfrüchte aller Farben gemeinsam haben, ist, dass sie alle sehr saftig und erfrischend sind.

Der spezifische Geschmack hängt von der Art der Drachenfrucht ab, die man anhand der Farbe unterscheidet. 

Die Schale der Drachenfrucht ist gelb, leuchtend rosa oder rot. Das Fruchtfleisch ist weiß, rot oder leuchtend rosa.

Um zu entscheiden, welche Art von Drachenfrucht deine Lieblingsart sein könnte, hier eine kleine Hilfe:

Wenn du Früchte mit subtilem Geschmack magst, sind die weißfleischigen Drachenfrüchte (Hylocereus undatus) deine beste Wahl. Ihre Schale ist rosa oder leuchtend rot.

Drachenfrucht mit weissem Fruchtfleisch
Drachenfrucht mit weissem Fruchtfleisch.

Die Drachenfrüchte mit gelber Schale haben ein weißes süßeres Fruchtfleisch (Hylocereus megalanthus).

Drachenfrucht gelb

Wenn du einen stärkeren Geschmack bevorzugst, sind deine beste Wahl wahrscheinlich die Früchte des rotfleischigen Drachenfruchtbaums (Hylocereus costaricensis). Sie haben ebenfalls eine rote bis leuchtend rote Schale.

Drachenfrucht rot
Drachenfrucht rot
Bio Drachenfrucht kaufen

Aber wie riecht sie eigentlich?

Der Geruch der Drachenfrucht ist sehr subtil, ein blumiger Duft, der leicht an Himbeeren erinnert.

Wie man sie aufbewahrt

Du kannst die reife Drachenfrucht einige Tage bei Zimmertemperatur aufbewahren. 

Wenn du sie länger aufbewahren willst, packe sie in einen geschlossenen Plastikbehälter und stelle diesen in den Kühlschrank. Das Plastik beugt vor, dass die Frucht den Geschmack und Geruch anderer Lebensmittel aufnimmt. 

Angeschnittenes Drachenfruchtfleisch hält sich je nach Reifegrad ein bis zwei Tage.

Wenn sich das Fleisch braun verfärbt, ist es nicht mehr zum Verzehr geeignet.

Wo kann man sie kaufen und zu welchem Preis

Du kannst die Drachenfrucht in der Abteilung für exotische Früchte in einigen Supermärkten finden. Du wirst jedoch feststellen, dass ihr Geschmack oft enttäuschend ist. Sie werden meist unreif gepflückt und mit Chemikalien behandelt.

Was ich dir stattdessen empfehle, ist, dich an spezialisierte Geschäfte zu wenden, wie zum Beispiel Jurassic Fruit, der Experte für exotische Bio-Früchte, die unbehandelt und am Baum gereift sind. Dort findest du die frischesten und schmackhaftesten Drachenfrüchte. 

Exotische Früchte mit roter Pitaya

Bestelle Drachenfrüchte online bei Jurassic Fruit und erhalte sie nach ein paar Tagen direkt nach Hause geliefert.

Die Drachenfrucht ist eine recht teure exotische Frucht. Sie ist nämlich eine empfindliche Frucht, die schon bald nach der Ernte verzehrt werden sollte. 

Ihr Preis liegt zwischen 12 und 45 € pro Kilo, je nach Herkunft, Frische und Anbauqualität.

Anmerkung: Eine Drachenfrucht wiegt zwischen 350 und 700 Gramm.

Darf man Drachenfrucht während der Schwangerschaft essen

Schwangere Frau mit Drachenfrucht

Ja, die Drachenfrucht kann problemlos in der Schwangerschaft verzehrt werden (sofern der Arzt nichts anderes empfiehlt). 

Sie ist sogar eine der gesündesten Früchte, die man während der Schwangerschaft essen kann.

Unter anderem liegt das an ihrem Eisengehalt.

Eisen wird für die Bildung von roten Blutkörperchen benötigt.

Daher ist die Zufuhr von Eisen für die Gesundheit der schwangeren Frau und ihres Babys sehr wichtig. 

Eisen ist einer der Nährstoffe, bei dem während der Schwangerschaft am häufigsten ein Mangel auftritt.

Kann rote Pitaya roten Urin verursachen

Mach dir keine Sorgen, wenn der Urin oder der Stuhl nach dem Verzehr einer größeren Menge roter Drachenfrucht etwas rötlich ist. 

Tatsächlich ist es derselbe harmlose Effekt, den man auch nach dem Verzehr anderer Lebensmittel wie Rote Beete beobachten kann. 

Dieses Phänomen wird als Pseudohematurie bezeichnet.

Unverdaute rote Pigmente werden einfach ausgeschieden.

Ist ihr Anbau ökologisch nachhaltig

Drachenfruchtkakteen benötigen nur sehr wenig Wasser und können das strenge Klima von Wüsten aushalten. 

Bio-Drachenfruchtproduzent in Thailand von Jurassic Fruit
Bio-Drachenfruchtproduzent in Thailand von Jurassic Fruit

Diese Eigenschaft schätzen viele Bauern, die dadurch weniger vom Wasser abhängig sind. Sie beginnen daher, statt Zitrusfrüchten oder Avocados Drachenfrucht anzubauen.

Übrigens kann man Drachenfrüchte auch im eigenen Garten anbauen, wenn man ein Gewächshaus hat, das sie vor Frost schützt.

Hier kannst du Samen kaufen, um Drachenfrüchte zu pflanzen.

Zusammenfassung

  • Die Drachenfrucht ist die Frucht eines Kaktus, ähnlich wie die Kaktusfeige.
  • Sie hat die Konsistenz einer Kiwi mit einer fein exotischen Note.
  • Diese Frucht bietet eine große Freude für Augen und Gaumen.
  • Darüber hinaus bietet sie ein beeindruckendes Nährstoffprofil.
  • Die Drachenfrucht hat weder einen übermäßigen Wasserbedarf noch eine komplizierte Verarbeitung und ist daher ökologisch sehr wertvoll.
Bio Drachenfrucht kaufen

Jetzt bist du dran

Hast du schon einmal eine Drachenfrucht probiert? Wie würdest du sie beschreiben: Schön süß oder nicht konzentriert genug im Geschmack? Welche Farbe hatte sie?

Schreib es mir in den Kommentaren unten!

Standardbild
Sonja Karoline
Artikel: 2

Schreibe einen Kommentar